Brandschutz in Alters- und Pflegeheimen im Beispiel des «Schlössli» in Biel

24.02.2020

Das bestehende, denkmalpflegerisch geschützte Hauptgebäude für Langzeitpflege mit Demenzabteilung aus dem Jahr 1912 in Biel/Bienne wurde in mehreren Bauetappen umgebaut und mit zwei Neubauten ergänzt. Der Betrieb wurde während der verschiedenen Bauphasen aufrechterhalten. Der Betrieb umfasst max. 52 Betten pro Gebäude. Es wurde hier ein Standardbrandschutzkonzept mit baulichen Massnahmen (ohne Sprinkler) umgesetzt.

Die Prona AG unterstütze das Planerteam ab Vorprojekt bis zur Abnahme. Die besondere Herausforderung des Projektes bildete die Abstimmung zwischen der technischen Machbarkeit der Brandschutzmassnahmen in Bezug auf die bestehende Bausubstanz und den Anforderungen aus der Denkmalpflege. Besonderer Wert wurde auch auf die Verhältnismässigkeit der Massnahmen gelegt. Die Schwerpunkte für den Brandschutz in den Neubauten ergaben sich aus den offenen Begegnungszonen auf den Stockwerken und durch die Fluchtwegführung im Neubau mit der Anbindung an den Bestandsbau. Die Integration der Demenzabteilung in das Brandschutzkonzept war ebenfalls eine herausfordernde aber machbare Aufgabe. Entsprechende Brandschutzabschlüsse (Brandschutztüren und –Tore) waren in diesem Projekt erforderlich. Ende letzten Jahres wurde der integrale Test des zweiten Neubaus erfolgreich durchgeführt und nun folgen die letzten Abschlussarbeiten.

Das «Schlössli» ist nur eines unserer Alters- und Pflegeheime, welche wir im Bereich Brandschutz bearbeiten und verantworten. Weitere sind in der Planungs-, Ausführungs- oder auch Abschlussphase.

Falls Sie für Ihr Alters- und Pflegeheim-Projekt Unterstützung benötigen - sei es zu Brandschutz oder weiteren Fachbereichen - nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Aussenansicht Schlössli Biel
Bauphase aussen
Zukünftiger vertikaler Fluchtweg in Bauphase
Fertiggestellter Eingangsbereich als Gemeinschaftszone
Abtrennung Gemeinschaftszone zum horizontalen Fluchtweg (hier ohne Fluchtwegfunktion)
Dachgarten als Gemeinschaftszone und Verbindung zum Neubau Hausteil C
Dachgarten als Gemeinschaftszone und Verbindung zum Neubau Hausteil B
Geschäftsbereiche 
Gebäude und Siedlung
Fachbereiche