Rauchschutzdruckanlagen ein Gebiet des technischen Brandschutzes

18.07.2019

RDA - steht als Abkürzung für die sogenannten Rauchschutzdruckanlagen (es bestehen diverse weitere Begriffe wie beispielsweise Sicherheitsüberdrucklüftungsanlagen, Überdruckbelüftungsanlagen oder Rauchverdrängungsanlagen)

 

Was ist eine RDA überhaupt?

RDA gehören zu den technischen Brandschutzmassnahmen und sind fixe, objektspezifische Installationen mit der Aufgabe Treppenhäuser (Fluchtweg), Aufzug und / oder Räume rauchfrei zu halten. Mittels Überdruck verhindert die RDA das Eindringen von Rauch in die zu schützenden Bereiche. Diese Anlagen sind nicht zu verwechseln mit den RWA (Rauch- und Wärmeabzugsanlagen), welche dazu dienen, den Abzug von Rauch und Wärme zu gewährleisten.

 

Wie funktioniert eine RDA?

Folgendes Beispiel eines Wohnhauses (siehe schematische Abbildung) verdeutlicht die RDA-Funktion: «zu schützende Flucht- und Rettungswege durch kontrollierten Überdruck rauchfrei halten».

1 Bei einem Brandfall wird ins Treppenhaus geflüchtet und durch geöffnete Türen könnte sich Rauch in den Fluchtweg ausbreiten.

2 Über Brandmelder setzt die RDA ein und öffnet die Entrauchungsklappe (über Dach) und die Abströmöffnungen (bspw. automatisches Fenster je Wohnung).

3 Ventilatoren führen Frischluft in das Treppenhaus zu und der Rauch wird herausgespült.

4 Die RDA drückt saubere Luft über die geöffnete Türe in den Brandraum (Wohnung) und verdrängt den Rauch über die Abströmöffnung (Fenster) ins Freie.

5 Das Treppenhaus bleibt rauchfrei und ist für die Bewohnerinnen und Rettungskräfte nutzbar.

6 Ein Druckabfall durch geöffnete Türen etc. wird über die angesteuerte Entrauchungsklappe und die Zuluftmenge ausgeglichen (geregelter Überdruck).

(Die Abbildung ist nur schematisch, es werden nicht alle Systemkomponenten gezeigt oder beschrieben)

 

Wo werden RDA gefordert?
Beispielsweise in Hochhäusern

Das «Hochhaus Klostermatte Basel», ein durch uns in dem Aspekt Brandschutz begleitetes Sanierungsprojekt, wird unter anderem mit einer RDA aufgerüstet. Für diese Realisierung im Bestand prüfen wir als Brandschutzplaner gemeinsam mit RDA-Spezialistinnen und Architekten die Machbarkeiten und erarbeiten in enger Zusammenarbeit die geeignete Lösung.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem nächsten Bauprojekt im Bereich Brandschutz,
mit oder ohne RDA, als Neubau oder Bau im Bestand.

Geschäftsbereiche 
Gebäude und Siedlung
Fachbereiche