Wir zeigen Gesicht: Vincent Tissot-Dupont

22.07.2021

Worin bist du Experte?

Mein Fachwissen und meine Erfahrung liegen im Gebiet der Arbeitssicherheit. In diesem sehr breiten Arbeitsfeld verfüge ich über ein umfassendes Wissen im Bereich der Baustellensicherheit. Auf Baustellen konnte ich in den vergangene Jahren viel Erfahrung sammeln. Es kommt aber auch regelmässig vor, dass ich für industrielle/betriebliche Anfragen hinzugezogen werde, wie z.B. die Erstellung von Lagerkonzepten, Unterstützung bei der Entwicklung von Sicherheitsmanagementsystemen und die Entwicklung und Durchführung von Sicherheits-/Gesundheitsschulungen. Ich führe auch Risikoanalysen für Baustellen und industrielle Prozesse durch.

Nebst dem Fachwissen liegen meine Stärken in der Kommunikation. Eine konstruktive Kommunikation bringt schneller Verbesserungsresultate als Befehle zu erteilen.

Was gefällt dir an deiner Arbeit?

Durch meine Arbeit Unfälle vermeiden zu können ist meine grösste Motivation. Meist erfahre ich nicht, ob ein Unfall tatsächlich vermieden wurde. Wenn mir Monate oder Jahre später ein Arbeiter erzählt, dass sie dank verbesserter Arbeitssicherheit einen Unfall vermeiden konnten, dann freut mich dies besonders.

Am meisten gefällt mir aber, dass ich bei meiner Arbeit sowohl mit den Projektleitern, der Bauleitung und den Planern im Austausch bin. Bei den Absprachen zwischen den verschiedenen Hierarchien kann es leider trotz Bemühungen zu Konflikten kommen.
Es ist ein erfüllendes Arbeitsfeld.

Die langfristige Sicht meiner Tätigkeit erinnert mich daran, dass jedes erreichte Ziel nur ein Schritt ist und nichts jemals als selbstverständlich angesehen werden kann. Und schließlich gibt mir die altruistische Seite der Tätigkeit als Sicherheitsexperte die Motivation, diesen Weg weiter zu gehen.

Wo siehst du die zukünftigen Herausforderungen und Chancen in deinem Fachbereich?

Davon gibt es viele! Eine Herausforderung ist zum Beispiel der Umgang mit dem technologischen Fortschritt. In nicht allzu ferner Zukunft werden vermutlich viele Bauprozesse von Maschinen ausgeführt. Dadurch sollten weniger Menschen an gefährlichen Prozessen beteiligt sein und es können sicher Unfälle vermieden werden. Aber fehlt dann nicht der soziale Aspekt bei der Arbeit?

Eine weitere ständige Herausforderung ist es, die zahlreichen gesetzlichen Änderungen zu integrieren. Wir müssen uns mit diesen gesetzlichen Änderungen auseinandersetzen und Lösungen finden um diese in der Realität (z.B. auf der Baustelle) umzusetzen. Dies bietet zahlreiche Chancen, die Sicherheit zu verbessern. Im Weiteren versuche ich, mich mit den Behörden und/oder Berufsverbänden abzustimmen, um einen konsequenten Ansatz in der Prävention zu verfolgen.

Brauchen Sie für Ihr Projekt Unterstützung in Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: dank unserer breit abgestützten Erfahrung im Team erhalten Sie massgeschneiderte Unterstützung.
Ansprechperson Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz: Vincent Tissot-Dupont v.tissot-dupont@prona.ch oder +41 32 328 88 26

Vincent Tissot-Dupont
Geschäftsbereiche 
Gebäude und Siedlung
Industrie und Gewerbe
Infrastruktur und Mobilität
Fachbereiche